Sie sind also entschlossen einen Hund zu sich zu nehmen und es soll ein

Rhodesian Ridgeback sein.

Sie haben alles gründlich durchdacht und sind bereit die nächsten

vielleicht 10 bis 13 Jahre ihre Freizeit und ihren Urlaub dafür entsprechend

zu gestalten.

Mit ihrer Familie haben sie das Vorhaben ausgiebig besprochen und alle

Familienmitglieder sind damit einverstanden.

Sie sind bereit täglich, d.h. auch bei Regen und Schnee, mindestens zwei

Stunden mit dem Hund spazieren zu gehen und sind körperlich in der Lage

einen so großen und starken Hund zu führen.

Der Rhodesian Ridgeback ist unter den Hunden ein hochkarätiger

Diamant, aber ein Rohdiamant, bei dem es auf einen guten Schlif

ankommt. Er hat ein sensibles Gemüt und eine klugen Kopf.

Der RR ist ein ausgesprochener Spätentwickler. Er braucht länger als

andere Hunde um „erwachsen“ zu werden – auch im Kopf, nämlich bis zu 3

Jahren! Zeit, Energie, Nerven Konsequenz, Geduld und vor allem Liebe und

Zuneigung sind in dieser Zeit der Erziehung unentbehrlich und gefordert.

Dies alles wird sich auf das spätere Zusammenleben auswirken und

auszahlen und man wird einen wunderbaren Hund an seiner Seite haben.

Er ist mit jedem anderen Hund kompatibel, besonders aber mit seinen

eigenen Rassevertretern. Die Sache mit den Kartofelchips.......nach einem

kann man nicht aufhören...;-)


Der RR hat ein ausgesprochen gesundes Gefühl für Gerechtigkeit.

Er ist über Generationen als Wachhund auf Farmen gehalten worden. Auch

heute ist er ein Wächter seiner Familie und seines Grundstücks. Und ein

passionierter Jäger, man tut gut daran, diese Qualitäten entweder zu

nutzen oder unter Kontrolle zu bekommen. Mantrailen, Coursing,

Fährtenarbeit und Agility bieten sich dafür an.

Er liebt ausgedehnte Spaziergänge speziell mit seiner Familie und

Freunden, auf denen er frei laufen kann – gerne auch neben dem Pferd

oder dem Fahrrad. Er ist grundsätzlich am liebsten immer und überall mit

dabei. Im Alter von vier bis fünf Jahren wird er merklich ruhiger, aber sein

Bewegungsdrang im Alter ist auch nicht zu unterschätzen.

Mit Sicherheit liebt er ausgedehnte Nickerchen in der Sonne oder den

warmen Platz am Ofen oder dem flackernden Kaminfeuer. Er wird immer

das Sofa dem Boden vorziehen.....

Beachtet man all dies, wird der Rhodesian Ridgeback ein treuer Begleiter

und ein wunderbarer und toller Familienhund!

Der Rhodesian Ridgeback

Copyright Statement